Entdecke den Norden

Urlaub zwischen Hamburg  und Sylt

Raus aus dem Alltag, und sei es nur für ein paar Tage. Warum nicht im Land zwischen den Meeren sich den Nordseewind um die Nase wehen lassen?

Hoher Himmel, weiter Blick. Wolken wie eine Gebirgslandschaft. Wind, der den Kopf frei macht. Menschen, für die ein Wort noch gilt.

Die Alte Tischlerei in Hemmingstedt liegt im Zentrum der Urlaubsregion Dithmarschen auf halber Strecke zwischen der lebendigen Kreisstadt Heide mit direkter Anbindung an die A 23 und dem idyllisch anmutenden Städtchen Meldorf. In allen Himmelsrichtungen lassen sich die touristischen „Leuchttürme“ entdecken: Sehenswürdigkeiten sowie landschaftlich reizvolle Ecken des Kreises und darüber hinaus des Landes Schleswig-Holstein. Der Norden stellt sich vor.
Westerhever Alte Tischlerei Ferienwohnung

Im Land der Horizonte

Meldorf Alte Tischlerei Ferienwohnung Nordsee

Im Land der Horizonte

Raus aus dem Alltag, und sei es nur für ein paar Tage. Warum nicht im Land zwischen den Meeren sich den Nordseewind um die Nase wehen lassen?

Hoher Himmel, weiter Blick. Wolken wie eine Gebirgslandschaft. Wind, der den Kopf frei macht. Menschen, für die ein Wort noch gilt.

Die Alte Tischlerei in Hemmingstedt liegt im Zentrum der Urlaubsregion Dithmarschen auf halber Strecke zwischen der lebendigen Kreisstadt Heide mit direkter Anbindung an die A 23 und dem idyllisch anmutenden Städtchen Meldorf. In allen Himmelsrichtungen lassen sich die touristischen „Leuchttürme“ entdecken: Sehenswürdigkeiten sowie landschaftlich reizvolle Ecken des Kreises und darüber hinaus des Landes Schleswig-Holstein. Der Norden stellt sich vor.

Highlights in allen Himmelsrichtungen

Im  Norden, Westen, Süden, Osten

Go West
In 20 Minuten von Hemmingstedt mit dem Auto bequem zu erreichen ist der quirlige Bade- und Kurort Büsum mit Grasstrand, Strandkörben und einer künstlich angelegten Sandlagune; mit Meerwasserwellenbad, idyllischem Hafen, Flaniermeile und allem, was einen modernen Badeort ausmacht. In der Saison legen von Büsum aus zwei nordseetaugliche Ausflugsschiffe zu Deutschlands einziger Hochseeinsel, Helgoland, ab. Auch verschiedene Erlebnisfahrten, beispielsweise zu den Seehundbänken, sind im Angebot. Das gastronomische Angebot ist groß: von Spezialitäten- bis zu den besonders hervorzuhebenden Fischrestaurants wird hier jeder sicher das Passende für sich finden.

Der Speicherkoog
Die inmitten des einmaligen Landschaftsschutzgebietes Speicherkoog Nordermeldorfer Bucht gelegene, familiäre Badestelle mit Grasstrand und Strandkörben, Surfsee und -schule sowie Gastronomie liegt 15 Kilometer von Hemmingstedt entfernt.
Wo zuvor das Wattenmeer Wellen im Sand formte, wurde mit der spektakulären Eindeichung der Dithmarscher Bucht fruchtbares neues Land, eben der Speicherkoog, geschaffen. Das dem Meer zum Schutz vor Sturmfluten abgerungene Gebiet ist ein Refugium für seltene Pflanzen und Tiere. 180 verschiedene Vogelarten brüten hier oder rasten. Ein Paradies für Naturfreunde und für alle, die weites Grün, endlose Straßen, Seen und Sanddornbüsche entdecken möchten. Koniks, ein seltene halbwilde Pferderasse, jagen über die Weiden, während gleich nebenan Lämmer friedlich grasen.  Einmalig!

Büsum Alte Tischlerei Ferienwohnung
Speicherstadt Alte Tischlerei Ferienwohnung
Matjes Alte Tischlerei Ferienwohnung
Helgoland Alte Tischlerei Ferienwohnung

Nord-Nord-West

Lust auf heißen Sand? Nur 38 Kilometer sind es bis zur größten Sandkiste Norddeutschlands, St. Peter-Ording.

Alle Arten von Strandsport sind hier zuhause und können erlernt werden.  Ein  junges und reges Strand- und Badeleben mit zahlreichen Events, teilweise mit weltweiter Bedeutung  wie die Kitesurf-Masters oder Strandsegel-Weltmeisterschaft, sind hier zu erleben. Die Dünentherme bietet  ganzjähriges Badevergnügen und eine weithin bekannte Saunalandschaft zur Entspannung. So beliebt und besucht St. Peter-Ording  gerade auch an den Sommer-Wochenenden durch Tagestouristen auch sein mag, so sehr bietet der Ort mit seinen vier unterschiedlichen Strandabschnitten Rückzugsmöglichkeiten und Ruhezonen.

Um nach St. Peter-Ording zu kommen, durchquert der Reisende die Halbinsel Eiderstedt. Mit ihren 18 historischen evangelischen (und zwei neueren katholischen) Kirchen, den spektakulären Bauernhäusern (Haubarge) und saftigen Weiden, auf denen sich das Vieh vielfach noch frei bewegen kann, ist die in die Nordsee ragende Halbinsel reich gesegnet.
Ob da der liebe Gott seine Finger im Spiel hatte?

 

Definitiv von Menschenhand, und zwar 1906, errichtet wurde der Westerhever Leuchtturm, nur einen Steinwurf, aber mehrere Straßenkilometer von St. Peter entfernt. Den kennen Sie bestimmt, er ist ein beliebtes Werbemotiv. Das rot-weiß geringelte Leuchtfeuer ist zu Fuß mit einem wunderbaren Spaziergang durch Salzwiesen zu erreichen.
Ein Naturdenkmal findet der Gartenfreund mit dem Hochdorfer Garten, im Örtchen Tating, ganz in der Nähe von St. Peter-Ording.
Ein Naturtipp ist auch das Katinger Watt direkt am Eidersperrwerk gelegen.

Im Norden

Knapp hinter der natürlichen nördlichen Kreisgrenze Dithmarschens, dem Fluss Eider, und schon auf nordfriesischem Gebiet, liegt das von Grachten durchzogene Holländerstädtchen Friedrichstadt (so genannt, weil die Stadt einst von holländischen Glaubensflüchtigen angelegt worden ist).

Friedrichstadt hat sich die Anerkennung als Stadtdenkmal wohl verdient: Mit den sehenswerten, historischen Giebelhäusern und den Kirchen verschiedener Konfessionen. Nicht nur Architekturfans kommen in Friedrichstadt auf ihre Kosten, eine Grachtenfahrt oder Ruderpartie ist neben einem Spaziergang durch die Stadt durchaus nicht zu verschmähen.
Sylt Alte Tischlerei Ferienwohnung
Friedrichstadt Alte Tischlerei Ferienwohnung
Rund 20 Kilometer nördlich von Friedrichstadt, am Meer, liegt Theodor Storms gar nicht so graue Stadt Husum. Ein schöner Hafen und zahlreiche Geschäfte laden zum Entdecken ein!

Immer sehenswert ist Sylt. Mit dem Zug von Heide aus ist die Insel der Reichen und Schönen, die immer noch ruhige, nette Ecken aufweisen kann, in nicht mal zwei Stunden zu erreichen. Die Halligen und Inseln Amrum und Föhr sind gleichfalls Tipps für einen Ganztagesausflug. Aber nur der frühe Vogel fängt den Wurm. Zum Fährableger in Dagebüll, nördlich von Husum, fährt man anderthalb Stunden.

Im Süden

Hinter der Domstadt Meldorf beginnt bald, was die Dithmarscher „Südermarsch“ nennen. Auf fruchtbaren Feldern werden hier vor allem Gemüse, Getreide und Kohl angebaut.

Bei der Gelegenheit sei erwähnt, dass Dithmarschen sich mit dem Prädikat „größtes zusammenhängendes Kohlanbaugebiet Europas“ schmücken kann. Von Marne (nebenbei: neben Braunschweig die Karnevalshochburg Norddeutschlands), erreicht man Friedrichskoog und die Nordsee auf Straßen wie mit dem Lineal gezogen. Friedrichskoog glänzt mit der prominenten Seehundstation und einem kleinen Kurzentrum.
Der südlichste Zipfel Dithmarschens hat einen Namen: Brunsbüttel. An Nord-Ostsee-Kanal und Elbe gelegen, kommt der Stadt wirtschaftliche Bedeutung in der Region zu. Sehenswert die Schleusenanlagen und der Yachthafen, in deren Nähe Cafés zum Schiffe gucken und Relaxen einladen.

Osten und Südosten

Im Westen die fruchtbare Marsch, flach wie ein Bügelbrett, im Osten Hemmingstedts die Geest mit ihren sanften Erhebungen.
Bis dorthin reichten die Ausläufer der letzten Eiszeit. Dithmarschen ist nicht reich an Wäldern, aber hier finden sie sich – und mit ihnen wunderschöne Rad- und Wanderwege. Der Nord-Ostsee-Kanal markiert die östliche Grenze des Kreisgebietes. Beidseitig entlang des Kanals zieht sich ein Rad- und Wanderwegnetz. Urgemütlich lässt sich mit Fähren von einer Seite zur anderen übersetzen. Cafés und Restaurants sorgen für Stärkung. Ein kleiner Ort, der zu erkunden lohnt, ist Burg mit einem Waldmuseum.

Blick über den Nord-Ostsee-Kanal

Richtung Osten

Noch weiter im Norden

Blickrichtung Südsüdost über den Tellerrand

Richtung Osten im Land der Horizonte finden sich die sehenswerten Städte Rendsburg und die Landeshauptstadt Kiel sowie Flensburg, Glücksburg mit dem sagenhaften Schloss und Schleswig an der idyllischen Schlei. Zugegeben, ein bisschen ist auf Bundes- und Landesstraßen zu fahren, um diese Norddeutschen Perlen zu erkunden, aber es lohnt sich! Und im Vergleich mit Mittel- und Süddeutschland hält sich der Autoverkehr in Grenzen (vor der A 7 sei aber gewarnt).

Hinter Schleswig-Holstein kommt Dänemark. Unsere Nachbarn gelten als glückliche Menschen. Zu Recht? Bilden Sie sich selbst ein Urteil. Sowohl auf der Westseite Schleswig-Holsteins wie über Flensburg an der Ostseite ist Dänemark nur einen Tagestripp entfernt. Designfans werden sich im Grenzland ein wenig wie Alice im Wunderland fühlen. Leben wie die Dänen, das ist echt hygge.

Über die A 23 erreicht man Hamburg in einer Autostunde. Superbequem direkt ins Herz der Stadt geht’s mit dem stündlich verkehrenden Zug. Die Welt-, Hanse- und Hafenstadt glänzt mit so vielen Attraktionen, dass der Versuch einer Aufzählung bereits im Ansatz scheitern muss. Geradezu ein Muss ist Hamburg für alle, die noch nie in der Hansestadt geankert haben.

Richtung Osten

Richtung Osten im Land der Horizonte finden sich die sehenswerten Städte Rendsburg und die Landeshauptstadt Kiel sowie Flensburg, Glücksburg mit dem sagenhaften Schloss und Schleswig an der idyllischen Schlei. Zugegeben, ein bisschen ist auf Bundes- und Landesstraßen zu fahren, um diese Norddeutschen Perlen zu erkunden, aber es lohnt sich! Und im Vergleich mit Mittel- und Süddeutschland hält sich der Autoverkehr in Grenzen (vor der A 7 sei aber gewarnt).

Noch weiter im Norden

Hinter Schleswig-Holstein kommt Dänemark. Unsere Nachbarn gelten als glückliche Menschen. Zu Recht? Bilden Sie sich selbst ein Urteil. Sowohl auf der Westseite Schleswig-Holsteins wie über Flensburg an der Ostseite liegt Dänemark nur einen Tagestripp entfernt. Designfans werden sich im Grenzland ein wenig wie Alice im Wunderland fühlen. Leben wie die Dänen: das ist echt „hygge“!

Blickrichtung Südsüdost über den Tellerrand

Über die A 23 erreicht man Hamburg in einer Autostunde. Superbequem direkt ins Herz der Stadt geht’s mit dem stündlich verkehrenden Zug. Die Welt-, Hanse- und Hafenstadt glänzt mit so vielen Attraktionen, dass der Versuch einer Aufzählung bereits im Ansatz scheitern muss. Geradezu ein Muss ist Hamburg für alle, die noch nie in der Hansestadt geankert haben.

Natur erleben

Natur erleben und erkunden lässt sich in Dithmarschen wunderbar mit dem Fahrrad. Das Rad- und Wegenetz ist sehr gut ausschildert.
Die flache Landschaft kommt Fahrradfahrern entgegen, entgegen kommt einem oftmals allerdings auch der Wind.

Unbedingt gemacht haben während eines Dithmarschen-Urlaubs muss man eine Wattwanderung. Die Wanderungen werden von mehreren Orten aus angeboten, sind unterschiedlich anspruchsvoll und haben verschiedene Schwerpunkte. Geleitet werden sie u. a. von zertifizierten Wattführern und Rangern des Nationalparks Wattenmeer.

Natur erleben

Natur erleben und erkunden lässt sich in Dithmarschen wunderbar mit dem Fahrrad. Das Rad- und Wegenetz ist sehr gut ausschildert.
Die flache Landschaft kommt Fahrradfahrern entgegen, entgegen kommt einem oftmals allerdings auch der Wind.

Unbedingt gemacht haben während eines Dithmarschen-Urlaubs muss man eine Wattwanderung. Die Wanderungen werden von mehreren Orten aus angeboten, sind unterschiedlich anspruchsvoll und haben verschiedene Schwerpunkte. Geleitet werden sie u. a. von zertifizierten Wattführern und Rangern des Nationalparks Wattenmeer.

… und Hemmingstedt?

Hemmingstedt hat 3200 Einwohner. Der Ort wurde im 14. Jahrhundert im Zusammenhang mit der Marienkirche erstmals urkundlich erwähnt.
Die hübsche Feldsteinkirche mit dem Glockenturm, der ebenfalls aus Feldsteinen gemauert ist, ist das bedeutendste Bauwerk des Ortes. Die Kirche befindet sich im alten Ortskern (und ist nur einen Steinwurf von der Alten Tischlerei entfernt).
In Hemmingstedt gibt es eines der wärmsten Freibäder Schleswig-Holsteins mit Frühschwimmeröffnung. Zwei gut sortierte Bäckereien mit einer kleinen Grundversorgung, ein schönes Bauerncafé, eine Eisdiele und ein Imbiss sind ansässig, aber leider kein Lebensmittelmarkt mehr. Ein Textil- und ein Blumenladen, ein Küchen- und Rollladenstudio an der B 5 sind über die Dorfgrenzen hinaus bekannt. Teilweise auf Hemmingstedter Gemeindegebiet befindet sich die vergleichsweise kleine Raffinerie Heide, die Rohöl verarbeitet. Beeinträchtigungen sind erfahrungsgemäß in der heutigen Zeit nicht mehr zu erwarten